Sonntag, 24. Februar 2013

Lipton Yellow Label Tea & Lipton Forest Fruit Tea Review

Passend zu unserem Blognamen gibt's heute statt einer Beauty- eine Teereview.
Tee geht ja für mich eigentlich immer, am Besten ist er aber immer noch bei so eisig kalten Temperaturen wie momentan.

Ich habe einen absoluten Teeliebling und das ist der Lipton Yellow Label Tea. Er ist in Österreich (und wohl auch in Deutschland) sehr schwer zu ergattern, ich habe dennoch ein Geschäft in Wien gefunden das ihn vertreibt und bin darüber sehr froh, seitdem ich in der Schweiz in einem Hotel gearbeitet habe bin ich ein Fan, dort war Lipton nämlich unsere Standard Teemarke.


Der Lipton Yellow Label Tea ist ein klassischer Schwarztee, Lipton selbst betitelt sich als Schwarzteemarke Nr. 1 - wie ich finde auch zurecht.
Er besteht zu 100% aus schwarzem Tee und enthält somit auch keine "bösen" Zutaten. Ausgezeichnet ist er mit dem Rainforest Alliance Siegel, er soll also umweltfreundlich, sozial und wirtschaftlich nachhaltig produziert worden sein.
Schon wenn man die Packung öffnet schlägt einem der wunderbare Geruch entgegen und aufgegossen kann man nur sagen: toll. Er schmeckt wie ganz frisch gebrühter, loser Tee und ist echt empfehlenswert, jeder der Tee mag sollte ihn zumindest mal probiert haben.

Die zweite Packung im Bild habe ich aus Litauen mitgebracht, Lipton Forest Fruit Tea. Ich bin ja sowieso ein Fan von Waldfrüchten und somit musste ich bei dem großen Angebot, das es in Litauen gibt, gar nicht lange überlegen: der musste mit nach Wien. (Am liebsten hätte ich ohnehin das ganze Sortiment durchgekauft!)
Die Früchtetees von Lipton sind in Pyramidensäckchen verpackt, die ich sehr gerne mag, der Schwarztee ist nur in ganz normalen Säcken verpackt.
Wenn man die Packung aufmacht, würde man sich am liebsten klein schrumpfen und zwischen den Teebeuteln wohnen, er riecht nämlich echt, echt lecker fruchtig und so schmeckt er auch! Ich habe die Packung fast schon wieder leer gemacht, wie ich finde ist es ein großartiges "Betthupferl"-Getränk, man fühlt sich einfach sofort wohl wenn man ihn trinkt. 
Die Zutaten sind: Schwarztee , Aroma (16%) , Fruchtstücke 2% (Himbeere, Johannisbeere, Blackberry, Kirsche)
Ich bin kein großer Fan von Aromastoffen, allerdings soll Lipton ausschließlich natürliche Aromen verwenden, der Tee schmeckt mir so gut, dass ich das einfach mal so glaube. :-)

Wie sieht es bei euch aus, welche Teemarke habt ihr besonders gern? Habt ihr Lipton schonmal probiert?

Liebste Grüße
Ajax

Mittwoch, 20. Februar 2013

NOTD - Ombre Nails

Hallöchen!

Ich wollte euch mal an meinem ersten Versuch teilhaben lassen meine Nägel im Ombre-Style zu lackieren! Ich hoffe euch gefällts!


Der Zeigefinger wurde kurz nach dem Lackieren Opfer eines Attentats...Ich zeige euch trotzdem diese Hand, da sie immer noch besser aussieht als die Andere...Übrigens, tut mir leid für den unsauberen Auftrag, aber das Ganze ist ziemlich schwer ohne zu patzen!

Hier noch die verwendeten Produkte
Astor Quick'n Go Nr. 320
Catrice Fred said Red
Essence Better than Gel Nails Top Sealer
Schwämmchen gibts bei Müller im 6er Pack

Was sagt ihr zu meinen ersten Versuch?
Habt ihr so etwas schonmal selbst probiert?
Übrigens nennen wir diese Kreation "Tequila Sunrise" =)

Dienstag, 19. Februar 2013

Essence stays no matter what 24h volume mascara & waterproof eyeliner pen Review

Hallo zusammen!

Nachdem das neue Essence Sortiment auch bei uns in Österreich zumindest teilweise angekommen ist, konnte ich bei einem schon halb abgegrasten (oder noch nicht fertig eingeräumten?) Müller zwei der neuen Produkte, die mich interessiert haben ergattern. Schon komisch, dass man eine Jagd auf Produkte eröffnet, die ja sowieso im Standard-Sortiment sind, aber gut, es ist neu, es ist billig, es klingt gut, es muss in meine Schminksammlung! ;-)




Um diese beiden Produkte geht es genau, die Verpackungen sind ja schön "dezent", man kann sie kaum übersehen: die stays no matter what 24h volume mascara und der stays no matter what waterproof eyeliner pen.

In meinem Post über die Inglot Long & Curly Mascara habe ich schon erwähnt, dass ich in meiner Freizeit einem kleinen Quest folge: ich will die perfekte Wimperntusche finden. Ich  kaufe selten eine Mascara zweimal, weil mich noch keine richtig vom Hocker gerissen hat und ich nehme gleich vorweg: auch "die Neue" von Essence tut es nicht, obwohl sie ein recht solides Ergebnis liefert, das andere (meist teurere) Mascaras locker schlägt.

Doch erstmal genauer: Die 24h volume mascara verspricht laut Hersteller: "wasserfest, partyproof, lifeproof. verträglichkeit augenärztlich bestätigt." Sie enthält 9ml Produkt und hält sechs Monate.


Das Bürstchen ist sehr klassisch gehalten, ich bin zwar ein Fan von schmalen Bürstchen, weil ich ja blonde Wimpern habe und somit jedes Fizelchen Wimper erreichen muss, komme aber mit diesem auch recht gut zurecht, es dauert eben einen Augenblick länger. Positiv aufgefallen ist mir, dass die Verpackung, trotz dem seltsamen bunten Design gut verarbeitet ist: Die Mascara lässt sich sehr gut öffnen und schließen, die Ecken des Deckels kommen immer an der richtigen Stelle an und man muss nicht fünftausendmal das Bürstchen abstreifen, es ist nämlich immer genau die richtige Menge Produkt drauf und das auch schön verteilt. 

Der Auftrag ist sehr gut, die Wimpern sind gut getrennt, nichts verklebt. Die Farbe ist auch schön tiefschwarz, genau wie ich es mag, Dichte und Schwung sind OK gelungen, länger werden die Wimpern nicht merklich, ist aber mit langen Wimpern auch in Ordnung. 
Die Haltbarkeit war, wie ich mir das bei so einer Beschreibung (lifeproof?!) erwarte, sehr gut, da gibt's zwei Daumen hoch, ohne mein AMU zwischendurch zu korrigieren überlebte es eine Familienfeier, ein anschließendes Verdauungsnickerchen und einen Poker-Abend mit anschließender Risiko-Runde.
Alles in allem, wie schon gesagt, solides Produkt, der Wow-Effekt bleibt aus, für den günstigen Preis kombiniert mit der tollen Haltbarkeit gibt's aber dann doch noch eine Kaufempfehlung für jene, die eine gute Alltags-Wimperntusche suchen.

Nun denn, auf zu Produkt Nr. 2; der waterproof eyeliner pen. 
Hier verspricht der Hersteller ebenfalls "wasserfest, partyproof, lifeproof. verträglichkeit augenärztlich bestätigt.". Naja, wenn schon einmal so ein einfallsreicher Spruch gefunden wurde, wieso dann nicht gleich auf alle Produkte raufschreiben. 1 ml Produkt sind in den Stift reingetränkt, Haltbarkeit 12 Monate.


Die Spitze des Stifts erinnert stark an einen Filzstift und genau darum hab ich hier auch zugeschlagen, ich habe schon länger mit verschiedenen Filz-Eyeliner geliebäugelt und die Entscheidung ist hierauf gefallen, weil einerseits wasserfest, andererseits neu. Ich Marketing-Opfer.
Ich bin ja sehr stolz auf mich selbst, mittlerweile gelingt mir mein Lidstrich mit jeglicher Konsistenz, ob Kajal, Gel-Eyeliner oder Flüssigprodukt, darum besitze ich auch von jeder Sorte gefühlte tausend Stück einige, die Filz-Sammlung wird also hiermit eröffnet.
Mit solchen Stiftspitzen kann man äußerst präzise aber auch dickere Linien zeichnen und muss diese nicht ständig spitzen, hurra, endlich verkleben keine Spitzreste mehr mein Bad! 

Der Essence pen hat sich im Auftrag gut bewährt, die Farbabgabe war angenehm gleichmäßig, sodass ich jedes Auge in einem Strich erledigt habe und kein Nachbessern notwendig war. Anfangs erscheint das Schwarz noch sehr intensiv, die Farbe verblasst allerdings mit der Zeit, die 24h zweifle ich hiermit an. Was allerdings bleibt sind lila Farbreste, wenn man nicht das richtige Abschminkprodukt hat (ich empfehle hier den Garnier Essentials 2in1 Make Up Entferner, der hat mich noch nie enttäuscht und ist auch sehr gut verträglich. Näheres eventuell einmal in einer extra Review).
Beim Rumstöbern im Internet habe ich auch schon gelesen, dass KontaktlinsenträgerInnen aufpassen sollten: der Stift soll schon so manche Kontaktlinse lila eingefärbt haben!! Ich habe ja nur eine Lesebrille, daher ist mir das egal, aber ich wollte euch nur mal gewarnt haben, wär ja schade wenn hier jemand teure Monatslinsen frühzeitig entsorgen muss.
Jedenfalls hat der Pen eine recht gute Haltbarkeit, abgesehen vom Verblassen: auch er überstand oben erwähnten Freizeitstresstag problemlos. Ich habe allerdings ebenfalls schon gelesen und auch von Mitbloggerin Jo gehört, dass es Probleme mit der Wasserfestigkeit geben soll, schon leichtes Tränen kann den Pen zum Verrinnen bringen - ich konnte das aber überhaupt nicht beobachten, wahrscheinlich weil ich auch für mein Alltags-AMU eine Base sowie loses Transparentpuder zum Fixieren verwende.

Kaufempfehlung ist hier also schwierig: Achtung an KontaktlinsenträgerInnen, Achtung an jene ohne ausreichend guten AMU-Entferner, Achtung an die, die keine Lust haben ihr AMU ständig zu fixieren. Ich würd ihn mir für den Preis nochmal kaufen, aber ich werd mir trotzdem auch mal Konkurrenz-Filzeyeliner anschauen :-)

Habt ihr euch schon etwas aus dem neuen Essence-Sortiment geholt und alles gefunden was ihr gesucht habt? 
Oder habt ihr vom alten Sortiment von etwas abgrasen können? Ich selbst habe einige tolle Monos sowie stay all day eyeshadows seeehr günstig ergattert und muss hiermit anmerken, dass da einige tolle Produkte gehen mussten!

Liebste Grüße
Ajax



Aufgebraucht in letzter Zeit 3.0

Hey yo,

wird wieder mal Zeit meine leeren Tuben und Gläschen zu entsorgen und euch daran teilhaben zu lassen :)


1) Dontodent Med Care Extra- Schutz Mundspülung: Schmeckt ein bisschen nach Cranberry und macht frischen Atem... Ich mag es :) Ich benutze die Mundspülungen von Dontodent immer im Wechsel. Irgendwann kommt dieses dann auch wieder dran. Nachkaufprodukt.

2) Balea Fantastique Rasierklingen: Ich mag Einwegrasierer nicht, ich finde die Verletzungsgefahr zu groß wenn man so tollpatschig ist wie ich... Diese hier sind ganz okay und kosten nicht gefühlte 300 € pro Klingennachfüllpackung. Nachkaufprodukt.

3) Dove Reichhaltige Pflege Creme- Dusche: Ist ein wenig fester als "normales" Duschgel und hat diesen typischen cremig- erwachsenen (man, ich bin echt gut im Duft beschreiben ;) ) Dovegeruch. Ich mochte sie recht gerne. Bin aber eine leidenschaftliche "Duschgelwechslerin"- man muss ja alles mal ausprobieren, ne? Es wäre also eigentlich ein Nachkaufprodukt, es liegt an mir und nicht an ihr :).



4) Balea Repair + Pflege Spülung: Ich habe das Gefühl, dass das die Einzige Spülung von Balea ist die wirklich gut ist. Es riecht super nach Frisör und die Kämmbarkeit nach dem Waschen ist auch okay.
Kauf es immer wieder nach.

5) Balea Coffein Shampoo: Soll gegen erblich bedingten Haarausfall helfen. Ich war jahrelang davon überzeugt, dass mein Haarverlust nicht normal sein kann und erblich bedingt konnte ich mir gut vorstellen (mein Vater hat fast keine Haare mehr, meine Großmutter sehr schütteres Haar). Dann hab ich mehr durch Zufall erfahren, dass ich ne Scheißbürste benutze (Metallbürsten) und das ich ne andere nehmen sollte (Naturborsten). Seitdem habe ich auch keinen Haarausfall mehr. Shampoo somit unnötig. Aber es wäscht die Haare immerhin :). Kein Nachkauf.

6) Balea Seidenglanz Spülung Feige + Perle: Es wäre so schön gewesen zwischen uns. Bis ich darauf gekommen bin wonach es riecht. Pfläumfchenklopfer. Ne, dann lieber doch nicht. Das mit der Kämmbarkeit hat sie aber hinbekommen. Kein Nachkauf.

7) Balea Repair + Care Expresskur: Habe ich schon im letzten Aufgebrauchtpost erwähnt, aber he, schau mal wie toll ich noch eins davon leer bekommen habe (und ich schwöre es ist nicht dasselbe wie letztes Mal) :) Nachkauf (suprise, suprise)


 8) Balea Sanftes Peeling Gel: Okay, ich hab schon mal erwähnt, ich mag Balea, wirklich, aber wenn die DAS unter "sanft" verstehen, möchte ich sie nicht beim Sex erleben... Viel zu grobe Peelingkörner, konnte ich nur aufbrauchen weil man sich ja auch die Beine und so peelen kann. Kein Nachkauf.

9) Balea Enzym Peeling-Maske: Das wiederrum ist ein Peeling ohne Körner, man trägt die gelertartige Masse aufs Gesicht aus und lässt sie kurz einwirken. Mein Gesicht ist danach zwar sehr rot (es tut allerdings weder weh, noch spannt es oder macht sonst irgendwelche bösen Sachen), aber auch zart wie ein Babypopo. Nachkauf.



10) Nivea Mattierende Tagescreme: Ich habe im ersten Aufgebrauchtpost erwähnt, dass das meine Lieblingscreme ist, die jetzt umfomuliert wurde. Ich mags sie trotzdem, ich habe mir zwar kurz eingebildet einen RIESENUNTERSCHIED zu bemerken, der ist aber jetzt nicht mehr da. Also für mich wie immer: gut, liebe ich. Nachkaufprodukt.

11) Essence lash & brow gel mascara: Benutze ich jeden Tag, ich bin nur ein bisschen enttäuscht, weil dieser Rest der da noch drin ist nicht rausgeht sondern beim Abstreifer abgestreift wird (klingt das konfus?). Trotzdem finde ich, dass meine Augenbrauen dadurch besser halten, daher wirds nachgekauft.

12) Astor Big & Beautiful Boom! Volume Mascara Curved: Ich habs schonmal erwähnt: ich lieeeebe dicke Bürstchen, auch diese hier macht ganz nettes Volumen. Aber diese hier ist leider wie die I <3 extreme von Essence eine Mascara die krümmelt. Und ich hasse es einfach wenn ich nach 8 Stunden Arbeit auf die Toilette gehe und ich habe schwarze Augenringe. Kein Nachkauf.

13) Essence Better than Gelnails Top Sealer: Macht den Lack so glänzend, dass es sogar meinen männlichen Verwandten aufgefallen ist (und das will was heißen :) ) Außerdem macht er den Lack länger haltbar und sorgt dafür dass er schneller trocknet. Ich bekenne mich übrigens hiermit erstmal öffentlich und  offiziell als Etikettenabknieblerin :). Nachkaufprodukt.

14) Essence colour & go 104 sweet as candy: Ich habe sogar zwei davon gekauft, als es -25% auf alle Makeup Produkte bei DM gab, weil die Farbe so schön ist. Allerdings nur im Fläschchen, der Lack deckt nämlich auch in 3 Schichten nicht. Deshalb benutze ich ihn als Unterlack, dafür ist er ganz okay, wie ich finde. Wird nicht nachgekauft.

Das wars dann wieder für dieses Mal.
Habt ihr was Interessantes aufgebraucht? Würdet ihr mit Balea schlafen wollen? Und was ist euer Lieblingsklopfer?

Liebe Grüße

Jo

Mittwoch, 13. Februar 2013

Teereview: YogiTea Lemon Mint

He yo,

Zeit es offiziell zu machen: Ich liebe Tee. Wirklich.
Ich trinke jeden Tag 2 Liter davon, zumindest im Winter. Und ich trinke auch im Sommer welchen.


Dies hier ist meine neueste Erungenschaft:

YogiTea Lemon Mint 



Inhalt: 15 Beutel á 2g
Preis: 3,29 €
Siegel: deutsches staatliches Biosiegel, europäisch staatliches Biosiegel

Inhaltsstoffe: Süßholz*, Limone* (15%), Kardamon*, Pfefferminze* (11%), Krauseminze* (11%
), getrockneter Zitronensaft* (4%), Gelbwurz* (Kurkuma), Ingwer*, Zimt*, Nelken*, schwarzer Pfeffer*. *= kontrolliert biologischer Anbau (warum man nicht gleich schreibt: alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau ist mir echt ein Rätsel)

Ich finde das Süßholz schmeckt man sehr dominant raus, auch im Nachgeschmack. Ganz leicht schmeckt man auch die Limone, aber wirklich nur ein Häuchlein. Leider eher eine Enttäuschung und leider auch noch eine teure :(

Was ich allerdings süß finde: an jedem Teebeutel ist am Label ein anderer Spruch. Die Verpackung ist über und über mit Yogatips bedruckt & auch innen ist die Packung schön gestaltet.

Mögt ihr Tee?